"Last Minute" Sieg gegen Röthis

"Last Minute" Sieg gegen Röthis

Kampfmannschaft:  "Last Minute" Tor sichert 3:2 Sieg

Herrliches Wetter, tolle Kulisse mit ca. 700 Besuchern und am Ende stand ein – wenn auch  etwas glücklicher – Heimsieg gegen eine sehr starke Röthner Mannschaft.

Die ersten Minuten waren von Abwarten geprägt. Beide Teams waren eher um Ballsicherung bemüht und so spielte sich das Geschehen eher im Mittelfeld ab.
Beide Abwehrreihen standen kompakt und es kam auch kaum zu großen Torchancen. Die erste gute Gelegenheit hatte Maximilian Lässer, der einen schönen Alleingang knapp über das Tor setze. Röthis war 2-3 mal gefährlich, ohne zählbaren Erfolg.
Ab der 30. Minute war es dann aber vorbei mit dem Abtasten. Langer Ball in den Strafraum und Felix Schöch nutzte eine Unachtsamkeit zur 1 : 0 Führung.
Doch knapp 2 Minuten später bereits die Antwort des FCN: Manuel HONECK ging auf der rechten Seite auf und davon und erzielte aus spitzem Winkel den  Ausgleich. Dann musste Tormann Alexander Grass 2x in Extremis retten. Kurz vor dem Seitenwechsel nochmals Glück für Nenzing, als ein Kopfball der Röthner an der Querlatte landete. So ging es mit dem 1 : 1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war zunächst Nenzing gefährlicher. MaximilianLässer und Dominik Fessler hatten 2 tolle Chancen, konnten diese aber leider nicht nutzen. Ab der 55. Minute übernahmen die Gäste aber das Kommando auf dem Platz. Innerhalb von 20 Minuten hatte Röthis 4-5 richtig gute Chancen und Nenzing konnte sich in dieser Phase bei Torhüter Grass bedanken, dass es immer noch 1 : 1 stand. In der 71. Minute war es dann aber soweit:
Wieder ein Angriff über die linke Seite und diesmal nutze Andre Schöch die Chance und bezwang Tormann Grass zum 2 : 1 für die Vorderländer.
Die Freude währte allerdings nur kurz, den in der 73. Minute der erneute Gleichstand  für Nenzing. Hakan ÖZTÜRK zog nach einem Alleingang aus ca. 16 Metern ab und erzielte unter etwas Mithilfe des Röthner Torhüters den erneuten Ausgleich. Das Spiel wogte nun hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Bereits in der Nachspielzeit dann der große Auftritt von
Jurica TOPALOVIC: Nach einem tollen „Fersler“ von Rochus Schallert lief Juri in den Strafraum, umspielte 2 Röthner Verteidiger und hämmerte den Ball in den kurzen Winkel zum vielumjubelten 3 : 2 für unsere Mannschaft.

Kurz darauf war Schluß und die vielen Zuschauer waren begeistert über das Spiel und natürlich das Resultat. Endlich wieder 3 Punkte zu Hause.
Allerdings muß man fairerweise feststellen, dass sich die Mannschaft aus Röthis zumindest einen Punkt verdient hätte. Die mangelnde Chancenauswertung wurde ihr diesmal zum Verhängnis und Nenzing war in diesem Spiel einfach effektiver.

Unser nächster Gegner heißt am kommenden Samstag Austria  Lustenau Amateure. Diese sind  in den letzten Spielen etwas aus dem Tritt gekommen und wir hoffen auch in dieser Auswärtspartie auf weiteren Punktezuwachs.

Filmbericht vom Spiel auf unserer Homepage unter der Rubrik “Videos" oder unter "www.laendlekicker.at"

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren